Erfahren Sie wissenswertes über Ayurveda...


Die Gesundheitslehre Ayurveda ist vor über 5000 Jahren in Indien entstanden und ist damit die älteste wissenschaftlich belegte Medizin. Ihre Begründer waren einst die indischen Seher und Weisen.

Der Name Ayurveda setzt sich zusammen aus Ayus = Leben und Veda = Wissenschaft. Wörtlich übersetzt heißt Ayurveda also Wissenschaft vom Leben.

In Indien und Sri Lanka gilt Ayurveda als eine Schulmedizin. Dortige Ärzte studieren fünf Jahre an der Universität für Ayurvedische Medizin und sind gleichermaßen anerkannt, wie ihre Kollegen mit westlich medizinischer Ausbildung.

Ayurveda versteht sich als ganzheitliche Gesundheitslehre. Körper, Geist und Seele werden nicht getrennt voneinander betrachtet, sondern gehören unmittelbar zusammen. Diese Philosophie spiegelt sich auch in den Behandlungsmethoden wider.

Krankheiten lassen sich letztendlich immer auf eine Fehlverhalten in irgend einem Lebensbereich zurück zu führen. Sei es falsche Ernährung, zu viel Stress oder eine andere Ursache, die das innere Gleichgewicht durcheinander bringt.

Lebensbejahend und genießerisch, beinhaltet Ayurveda die Einstellung jetzt gut & glücklich zu leben. Besonders für beruflich gesteresste Menschen, die in kurzer Zeit einen hohen Erholungswert suchen, ist Ayurveda ideal. Schon eine Verwöhnkur, bei der warme Stirnölgüsse und entspannende Ölsynchron- und Honigmassagen im Mittelpunkt stehen, schafft Körperharmonie und lässt Alltagsstress und Sorgen vergessen.

Vertrauen Sie auf die uralten Kenntnisse und überzeugen Sie sich selbst, von der Wirksamkeit ayurvedischer Behandlungsmethoden.